Das kleine Kind

Schlagwort: Meditation

Ein Unterschied von Kindern und Erwachsenen – Schläft ein Lied in allen Dingen?

Wenn Kinder so anders sind als wir, sie die Lebensfreude trägt und wir sie erst wiederfinden müssen, dann muss etwas Entscheidendes passiert sein beim Wechsel von dem einen in den anderen Zustand. Wenn…

Solang du Selbstgeworfnes fängst – Rilke

Solang du Selbstgeworfnes fängst, ist alles Geschicklichkeit und läßlicher Gewinn -; erst wenn du plötzlich Fänger wirst des Balles, den eine ewige Mit-Spielerin dir zuwarf, deiner Mitte, in genau gekonntem Schwung, in einem…

Staunen – die Welt ist voller Wunder!

Hinaus aus dem rationalen Denken – hinein in das Erleben Staunen – die Welt ist voller Wunder! Und wir großen Leute sollen es den Kleinen nicht abgewöhnen. Sollen unserem dürr gewordenen, trockenen Denken…

Das kindliche Gemüt stimmen

Der kindliche Wille ist noch chaotisch. In ihm liegt das Potential zu einem selbstsüchtigen Tyrannen oder einem großherzigen König und alle Schattierungen zwischen diesen beiden Extremen. Das kleine Kind hat das klare Denken,…

Samenkörner für die Seele

Samenkörner für die Seele sind solche Bilder, Sätze, Gedanken, Ahnungen, die wir geneigt sind, tief in uns aufzunehmen. Sie werden uns geschenkt. Kommen uns unverhofft entgegen. In der Begegnung mit dem Samenkorn, wird…